Konsultationen zur Zuteilung neuer Mobilfunkfrequenzen

Konsultation der Telekomunternehmen zum Entwurf der Ausschreibungsunterlagen

Die Eidgenössische Kommunikationskommission (ComCom) hat das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) beauftragt, die Vergabe der neuen Mobilfunkfrequenzen vorzubereiten.

Das BAKOM hat einen ersten Entwurf der Ausschreibungsunterlagen sowie des Auktionsdesigns erarbeitet. Sämtliche interessierte Telekomunternehmen sind eingeladen, bis zum 6. April 2018 an der Konsultation teilzunehmen.

Weitere Informationen sind auf der Website des BAKOM zu finden.

Nach der Konsultation wird die ComCom über das weitere Vorgehen und die endgültigen Ausschreibungsunterlagen entscheiden.


Öffentliche Konsultation über die Zuteilung neuer Mobilfunkfrequenzen

Im Juni und Juli 2017 führte das BAKOM eine öffentliche Konsultation über die Zuteilung neuer Mobilfunkfrequenzen in der Schweiz durch. Diese Anhörung war ein erster Schritt im Rahmen der Vorbereitungen für die Vergabe der neu verfügbaren Mobilfunkfrequenzen durch die ComCom. Die Zusammenfassung der Ergebnisse und die eingegangenen Stellungnahmen wurden auf der Website des BAKOM publiziert.  

Die ComCom plant, die neu verfügbaren Frequenzen in einem Vergabeverfahren, das im nächsten Frühjahr mit der Ausschreibung starten dürfte, zu vergeben. Aktuell erarbeitet die ComCom die Vergabemodalitäten. Im Anschluss daran werden die interessierten Mobilfunkfirmen Gelegenheit haben, sich zum Entwurf der Ausschreibungsunterlagen zu äussern. Die Vergabe der Frequenzen ist für die zweite Hälfte 2018 geplant.

Letzte Änderung 06.09.2018

Zum Seitenanfang

https://www.comcom.admin.ch/content/comcom/de/home/themen/mobilfunknetz/vergabe-mobilfunkfrequenzen-2018/konsultation-ueber-die-zuteilung-neuer-mobilfunkfrequenzen.html