Tätigkeitsbericht

Ausgabe 2019

Im Februar 2019 hat die ComCom in einem Auktionsverfahren ein umfangreiches Bündel an Mobilfunkfrequenzen vergeben und damit die konzessionsrechtlichen Voraussetzungen für den Aufbau von 5G-Mobilfunknetzen in der Schweiz geschaffen. Damit gehört die Schweiz zu den ersten Ländern, in denen die 5G-Technologie zum Einsatz kommen kann.

Der Netzausbau wird allerdings durch verschiedene Faktoren gebremst: Einerseits werden zurzeit Bau- und Betriebs-bewilligungen für neue Mobilfunkantennen in verschiedenen Kantonen nur zögerlich oder überhaupt nicht erteilt. Andererseits warten die zuständigen Behörden und die Mobilfunkbetreiberinnen immer noch auf die definitive Vollzugsempfehlung des dafür zuständigen Bundesamtes für Umwelt, wie die Strahlungsimmissionen der neuen adaptiven Antennen gemessen werden sollen.

Dies ist der Hintergrund, vor dem nicht nur die Telecom-Anbieterinnen schwierige Entscheide zu fällen haben, sondern vor dem sich auch die Tätigkeit der ComCom abspielt.

Der Tätigkeitsbericht der ComCom bietet zunächst einen Überblick über einzelne Aspekte des Mobilfunk- und Festnetzmarktes, da dies auch für ein breiteres Publikum von Interesse sein dürfte.

Nach einem kurzen Ausblick auf künftige Entwicklungen beleuchtet der Bericht sodann die Zusammensetzung und die Tätigkeiten der Kommission im Jahr 2019.  

https://www.comcom.admin.ch/content/comcom/de/home/dokumentation/jahresberichte.html