Jahresberichte

Ausgabe 2017

Autos, die nicht mehr von Fahrern gelenkt werden, Fabriken, in denen keine Arbeiter mehr am Werk sind, Küchen, welche die Zutaten zum Abendessen selber bestellen, Maschinen, die sich die benötigten Fähigkeiten ohne menschliche Hilfe beibringen können, Abfalleimer, welche sich bei der Zentrale melden, wenn sie geleert werden müssen, Diagnosegeräte, welche der Ärztin laufend medizinische Daten ihrer Patienten übermitteln – die Phantasie kennt keine Grenzen, wenn es um die Einsatzmöglichkeiten der neuen Informationstechnologien geht. Den modernen leitungsgebundenen und mobilen Datenübertragungstechnologien kommt dabei eine tragende Rolle zu. Schnellere und stärkere Kommunikationsnetze sollen sicherstellen, dass die benötigten Daten ohne Verzug an ihren Bestimmungsort gelangen und die verbundenen Geräte miteinander kommunizieren können.

Dies ist der Hintergrund, vor dem nicht nur die Telecom-Anbieterinnen schwierige Entscheide zu fällen haben, sondern vor dem sich auch die Tätigkeit der ComCom abspielt.

Der Jahresbericht der ComCom bietet zunächst einen Überblick über einzelne Aspekte des Mobilfunk- und Festnetzmarktes, da dies auch für ein breiteres Publikum von Interesse sein dürfte.

Nach einem kurzen Ausblick auf künftige Entwicklungen beleuchtet der Bericht sodann die Zusammensetzung und die Tätigkeiten der Kommission im Jahr 2017.  

https://www.comcom.admin.ch/content/comcom/de/home/dokumentation/jahresberichte.html