Die Präsidentin

Adrienne Corboud Fumagalli, Präsidentin der ComCom
Adrienne Corboud Fumagalli,
Präsidentin der ComCom

2020 war für alle ein ganz besonderes Jahr. Die Telekommunikation erwies sich für die weitere Ausübung zahlreicher Tätigkeiten als essenziell: ob in der Bildung, im Handel oder bei der Teamarbeit aus der Distanz. Weil wir physisch Abstand zueinander halten müssen (Social Distancing), hat die Digitalisierung der Gesellschaft einen gewaltigen Schub erfahren.

Diese Entwicklung muss sich nun unter Beachtung der Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen fortsetzen. Der Übergang in die digitale Welt birgt jedoch das Risiko, dass sich Ungleichheiten verstärken; das dürfen wir nicht ausser Acht lassen.

Doch obschon wir die neuen Technologien brauchen, wächst das Misstrauen gegenüber Wissenschaft und Innovation. In den sozialen Netzwerken werden zunehmend Ideen und Überzeugungen verbreitet, die nicht faktengestützt sind. Diese angstauslösende Atmosphäre führt zu Widerstand und Blockaden, wie dies beispielsweise bei der Einführung von 5G der Fall ist.

Neben der Beilegung von Streitigkeiten zwischen Betreiberinnen sieht die Eidgenössische Kommunikationskommission (ComCom) ihre Aufgabe auch darin, die betroffenen Kreise zu informieren. Ausserdem wird sie in diesem Jahr sowie in den kommenden Jahren die Suche nach tragfähigen Lösungen für den Infrastrukturausbau unterstützen. Weiter wird sie die neue Grundversorgungskonzession vergeben, die jeder Einwohnerin und jedem Einwohner der Schweiz den Zugang zu Telekommunikationsdiensten in der erforderlichen Qualität garantiert.

Auf internationaler Ebene sorgt die ComCom in ihrer Rolle dafür, dass die Schweiz die auf Austausch und gegenseitigem Vertrauen beruhenden guten Beziehungen zu ihren Partnern, vor allem innerhalb von Europa, weiter pflegt, um das in einer so stark vernetzten Welt erforderliche reibungslose Funktionieren der Telekommunikation sicherzustellen.

Adrienne Corboud Fumagalli, Präsidentin der ComCom
Januar 2021

https://www.comcom.admin.ch/content/comcom/de/home/die-kommission/die-praesidentin.html